Archiv 2010
 

Zanders Familienweihnacht

21. Dezember 2010

Zur 16. Weihnachtstafel – einem Familienfest – im  Estrel-Hotel   hatte er wieder eingeladen:  Frank Zander. Und viele kamen: ungefähr 3000. Unter ihnen mehr Kinder als in den Jahren zuvor.
Dank der Anstrengungen der Familie Zander und der vielen Helfern glitzerten die Augen.
Auch in diesem Jahr war das Tabakskollegium Berlin wieder dabei. Bereits beim  Pfeifenspektakel  hatte der Klub mit der Spendenaktion begonnen. Nur durch diese Hilfe war die Beteiligung des Klubs möglich. Das TKB dank auf diesem Wege allen  Unterstützern.

Zanders Tafel 2010 Zanders Tafel 2010
 
Zanders Weihnachtstafel Zanders Weihnachtstafel
 
F Zander am Stand Joerg von Planta
 
Nils beim Polieren Festsaal
 
Pfeife stopfen  Am Tisch
 
Bei den Gaesten  Weihnachtstafel

Hier sind Links zu weiteren Berichten:

Weihnachten mit Frank Zander
Marcus Zanders Fotogalerie
TKB-Bericht

back

 

In den Klubs ist was los

19. Dezember 2010

Die Sommerstorfer bei Dan Pipe in Lauenburg:

Sommerstorf bei DanPipe Sommerstorf bei DanPipe
 
...und bei Reiner Barbi:
Sommerstorf bei R.Barbi Sommerstorf bei R.Barbi

 
Das TKB in der Raucherlounge des «fünf & sechzig»

Restaurant 65 Restaurant 65
 
Restaurant 65 Restaurant 65
 
Restaurant 65 Restaurant 65
mehr
...und bei der Pepper-Grillparty:
Pepper Party Pepper Party
 
Pepper Party Pepper Party
mehr

back

 

Raucherzimmer frei

18. Oktober 2010

Die «Genussinitiative Berlin» schrieb uns:

Am 03.10.2010 war Axel Prahl zu Gast in der Sendung ‘Zimmer Frei!’. Ihr erinnert euch:  http://genussinitiative-berlin.de/?p=51   – er unterstützt die Initiative für Genuß Berlin.

Man hatte ihm (beim WDR) mit einem ‘Raucher-Zimmer’ überrascht. In dem durfte er sogar vor laufender Kamera rauchen – Oktober 2010!!...
Mehr noch: Christine Westermann – erklärte Nichtraucherin (aber nicht Anti) – rauchte aus Sympathie eine Zigarette mit. Hauptsache es gibt wegen der vielen Schleichwerbung im öffentlich–rechtlichen Rundfunk nicht auch noch Ärger...
Dabei und dort im Raucherzimmer hat er sich auch zum Rauchen geäußert. Diesen Teil findet ihr  hier.

Wer sie sich die ganze Sendung noch einmal ansehen möchte, findet  hier den Download-Link.

back

 

Klubabend in Sommerstorf

17. Oktober 2010

Sommerstorf Pfeifenklub   Sommerstorf Pfeifenklub
 
Sommerstorf Pfeifenklub   Sommerstorf Pfeifenklub

back

 

Vorbereitung und Blues – Einladung

30. September 2010

Zur Vorbereitung unserer Teilnahme an ”Frank Zanders Weihnachtstafel” und außerdem sowieso laden wir Euch ein zum Konzert mit Blues und Boogie ins «VERACRUZ». Termin ist der 20.11.2010 ab 17.00 Uhr open end. Es musizieren ”Hans Blues und Boogie” aus Österreich, Promi (Feedback–Bluesrausch–live und Studiomusiker) aus Wismar, Nils Thomsen Berlin und noch einige Freunde aus der Szene. Unkostenbeitrag 2,50 EURO. Es ist ein Raucher– und ein Nichtraucherbereich vorhanden. Gäste willkommen, besonders natürlich unsere treuen Spender anlässlich ”Frank Zanders Weihnachtstafel” , Raucher oder Nichtraucher, egal.

Homepage Hans:

 

Gruss erstmal

Nils Thomsen

Hans Blues

back

 

Bayrische Verhältnisse in Berlin?

25. September 2010

Nachdem gestern die «Volksinitiative Frische Luft für Berlin» gestern den Startschuss für eine Unterschriftensammlung zur Einführung eines totalen Rauchverbots in Berlin nach dem Beispiel Bayern gegeben hat, rührt sich Widerstand. So meldet der ‘Berliner Kurier’:

Berliner Kurier

 
Diesen Bestrebungen setzten mehrere Vereine folgenden Aufruf entgegen:

Frische Luft für Berlin?

Dogmatische Nichtraucher/Nichtraucherinnen haben heute verkündet, unter dem Motto »Frische Luft für Berlin« mittels »Volksinitiative« ein absolutes Rauchverbot durchsetzen zu wollen. Das im Januar 2008 in Kraft getretene und im Mai 2009 novellierte »Berliner Nichtraucherschutzgesetz« soll damit weiter verschärft werden.

Wer will, dass

- die Toleranzunfähigkeit einer Minderheit (fundamentalistischer Nichtraucher) den Lebensstil einer Mehrheit der Bürger (Nichtraucher wie Raucher) dominiert,
- die Berliner Eckkneipe stirbt,
- sie/er mit seinen rauchenden Freunden im Winter vor der Tür friert,
- in Berlin Verhältnisse wie in Bayern Raum greifen,
- Möchtegern-Politiker wie Frankenberger oder »Grüne Gesundheitsapologeten« die Zukunft bestimmen,
- auch Fleischkonsum, Alkoholgenuss, Schokoladentafeln staatlich reglementiert werden,

der mag diese »Volksinitiative« unterschreiben.

Wir rufen auf, nicht zu unterschreiben!

Berlin, 24. September 2010

Ostdeutscher Pfeifenraucherverband
http://www.vdp-ost.de

Tabakskollegium Berlin
[URL]http:///www.berliner-tabakskollegium.de ][/URL]
http://www.berliner-tabakskollegium.de

Rauchen in Rixdorf
http://www.rauchen-in-rixdorf.de

Netzwerk Rauchen e. V.
http://netzwerk-rauchen.de

Bund mündiger Bürger
http://www.my-bmb.de

Der Aufruf kann als pdf-Datei hier geladen werden:   http://tinyurl.com/3aecuhb  

Darüber hinaus hat die   Initiative für Genuss   einen Flyer zum Download bereitgestellt, der an alle weitergegeben werden kann.

Flyer

back

 

TKB Weihnachten wieder dabei

20. September 2010

Hunderte - besser tausende Berliner - warten wie jedes Jahr jetzt wieder auf eine der begehrten Einladungen, um   Weihnachten mit Frank   begehen zu können. Und das  Tabakskollegium Berlin  ist wieder dabei. Schon jetzt rühren die Mitglieder des Klubs die Trommel und sprechen Sponsoren (Unternehmen wie Private Spender) an. Anläßlich des Pfeifenspektakels am 20. November 2010 beginnt dann die Sortierung der Spenden und die Vorbereitung der vielen Geschenktaschen.

Spendenaufruf Obdachlosenweihnachtsfeier

 
Zum Pfeifenspektakel hat das TKB auch Hans («Blues & Boogie») und DonPromi mit seiner Bluesharp eingeladen.

Mit hohem organisatorischen Aufwand und menschlich warmer Vorbereitungsarbeit haben Frank und Familie die Weihnachtstafel seit vielen Jahren (16) auf die Beine gestellt. Nils Thomsen vom TKB würdigt dies ein einem  Song für Frank und Familie. 

back

 

Kollegiumspfeife bei Buchvorstellung verliehen

14. September 2010

Am 11. September 2010 stellte Peter Heinrichs sein Buch ‘Ich liebe mich’ vor und signierte für das «Tabakskollegium Berlin» ein Exemplar.

Peter Heinrichs

Das TKB nutzte die Veranstaltung, um Kurt Eggemann mit der «Goldenen Berliner Kollegiumspfeife 2010» auszuzeichnen. Die anwesenden in den vorangegangenen Jahren Geehrten, Peter Heinrichs und Wolfgang Diez, waren mit der Laudatio einverstanden und unterzeichneten ebenfalls.

Goldene Pfeife 2010

Kurt Eggemann

Laudatio

Mehr dazu bei:
Tabakskollegium Berlin 
VdP 


back

 

Antiraucher starten Volksinitiative in Berlin

8. September 2010

Pressemeldung der «Genussinitiative Berlin»:

Antiraucher starten Volksinitiative für totales Rauchverbot in Berlin – Initiative für Genuß kündigt heftigen Widerstand an

Wie den Medien zu entnehmen ist, planen dogmatische Nichtraucher, in Berlin mittels Volksinitiative ein absolutes Rauchverbot durchzusetzen. Das im Januar 2008 in Kraft getretene und im Mai 2009 novellierte ‘Berliner Nichtraucherschutzgesetz’ soll damit weiter verschärft werden.

Die Initiative für Genuß Berlin e.V. hatte durch ihren politischen Druck maßgeblich dazu beigetragen, dass in dem heute gültigen Gesetz auch den Interessen der rauchenden Bevölkerung Rechnung getragen wird. Mit dem Gesetz in seiner jetzigen Form wurde ein Kompromiss erzielt, der den Nichtrauchern im öffentlichen Leben und in der Gastronomie weitreichende Rauchfreiheit zusichert. In der Gastronomie haben sich Gäste und Wirte trotz einschneidender Beschränkungen und Verluste mit der Situation arrangiert. Gesundheitssenatorin Lompscher: ’Von den über 7.000 Gaststätten sind weniger als 10 Prozent Raucherkneipen.’ 1)

Zu den Plänen einiger Antiraucher, nun durch eine Volksinitiative die Verbote weiter bis hin zu einem absoluten Rauchverbot zu verschärfen, sagte Ulli Kasiske, Gastwirt und Vorsitzender der Initiative für Genuß Berlin:
‘Solche Bestrebungen werden wir nicht tolerieren und kündigen heftigen Gegenwind an! Berlin hat bereits ein Rauchverbotsgesetz, das die Wahlfreiheit für Gäste und Wirte massiv einschränkt. Weitere Verbote und Beschr¨nkungen sind nicht hinnehmbar. Wir fordern die Berliner Bevölkerung auf, dieser Volksinitiative nicht zuzustimmen und auf diesem Wege ihre Toleranz für ein friedliches Nebeneinander von Nichtrauchenden und Rauchenden in einem weltoffenen Berlin zu zeigen. Es wird Zeit, der ausufernden Verbotspraxis Einhalt zu gebieten. Heute ist es der Tabak, die Glühlampe, morgen sind es Alkohol, Übergewicht und Kaffee – und übermorgen?’

1) Interview mit Senatorin Lompscher in der ‘taz’ vom 21.07.2010

Kontakt:
Thoma Michel     (0176) 279 195 30     info@genussinitiative-berlin.de
Detlef Petereit     (0176) 271 758 69     www.genussinitiative-berlin.de

Download

back

 

DM 2010: Schiedsrichter in Not

4. September 2010

Er hatte sich verabredet und wurde erwartet. Die Zeit ran dahin, doch ein Ende der Veranstaltung und der Beginn des wohlverdienten Feierabends lagen noch in weiter Ferne. Bis dann Jurek Grodek Mitleid mit dem Schiedsrichter hatte und seine Pfeife ablegte. Ohnehin hatte er mit einer Rauchzeit von knapp zwei Stunden bereits alle Konkurrenten aus dem Feld geschlagen und verdient den Titel des Deutschen Meisters 2010 errungen.

 
 
 
 
 
 
 
Die jeweils Erstplazierten bei den Damen und Herren
In der Mitte jeweils die Meister: Erna Buck und Jurek Grodek

 
Die siegreichen Mannschaften der
Damen (Warstade) und Herren (Schwarzenlohe mit Milcherpokal)

 
Der DAN PIPE Club Wriezen belegte in der Mannschaftswertung Platz 2

 
«Die Einsamkeit des Langstreckenrauchers»

 
Der neue Deutsche Meister Jurek Grodek mit der NT-Preispfeife

Bericht des TKB 
Cuxhavener Nachrichten 

Ergebnislisten 

back

 

Tabak und Meerschaum – Die Weiße Göttin

10. Mai 2010

Beim VdP gelesen:

Schloss Britz in Berlin präsentiert vom 08.05. bis zum 19.09.2010 unter dem Titel »Tabak und Meerschaum - Die weiße Göttin« erstmals in Berlin eine Ausstellung, die anhand ausgesuchter Objekte einen Einblick in die untergegangene bürgerliche Rauchkultur des 19. Jahrhunderts gestattet. Vornehmlich werden Arbeiten aus der Sammlung JTI/Austria Tabak präsentiert.
Im Jahr der Wiener Weltausstellung 1873 erwarb die Generaldirektion der k.k. Österreichischen Tabakregie einige der dort gezeigten Prunkmeerschaumpfeifen, die den Grundstock der Sammlung bilden. Die Ausstellung zeigt rund 150 Pfeifen, Spitzen und Bilddokumente, die die handwerkliche Virtuosität und den Erfindungsreichtum der Meerschaumschneider illustrieren: neben bildungsbürgerlichen Szenen nach literarischen und mythologischen Vorlagen, finden sich zahlreiche Genre- und Tierdarstellungen, Porträtköpfe, aber auch erstaunlich verwegene erotische Motive.

back

 

Titel verteidigt

8. Mai 2010

Die ostdeutsche Meisterschaft im Pfeifenlangsamrauchen fand in diesem Jahr in Wriezen statt. Gleich an dieser Stelle den Pfeifenfreunde des  Dan Pipe Club Wriezen  ein herzlichen Dank für die erfolgreiche Durchführung. Und Glückwunsch, denn es gelang ihnen im Rahmen des internationalen Turniers in die Reihen der erfolgreichen polnischen Raucher einzubrechen ( mehr ) .

Der Sieger Jerzy Deska aus Poznan

In der Wertung zur ODM 2010 konnte Nils Nestler aus Wriezen seinen Titel ebenso verteidigen wie Ilona Stäbert bei den Damen.

 
 
 
 

Ergebnisse der ODM  und  Berichte und Bilder
Ergebnisse  des internationalen Pokals

back

 

Brüsseler Erklärung

9. März 2010

Liebe Kiezpaten!
The International Coalition against Prohibition  (TICAP / Die Internationale Koalition gegen Prohibition) hat derzeit 27 Organisationen aus acht Ländern unter ihrem Dach vereint. Wie wir schon berichteten, ist die «Initiative für Genuß Berlin e.V.» seit Anfang 2009 assoziiertes Mitglied der TICAP. Die TICAP steht für den Schutz der freien Entscheidung und des Lebensstils vor staatlicher Gängelung sowie für den Kampf gegen Prohibition in all ihren Erscheinungsformen. Im Ergebnis der Ersten Weltkonferenz gegen Prohibition wurde die ”Brüsseler Erklärung zur wissenschaftlichen Integrität” verabschiedet. Personen aus allen gesellschaftlichen Bereichen haben sich weltweit dieser Erklärung angeschlossen.
Die Brüsseler Erklärung liegt nun auch in deutscher Übersetzung vor und kann von Euch hier online unterzeichnet werden:
Initiative für Genuß
Die «Initiative für Genuß Berlin e.V.» möchte Euch die Zustimmung zur Brüsseler Erklärung empfehlen. Ihr leistet damit einen wirksamen Beitrag für Toleranz und Freiheit sowie gegen Diskriminierung und sinnlose Verbote.
Viele Grüße
Thoma Michel
Initiative für Genuß Berlin e.V.

Ausführliches:
Bundesversammlung - Genuß, Freiheit und Selbstbestimmung
brusselsdeclaration.org  mit dem Download der  Brüsseler Erklärung zur wissenschaftlichen Integrität 

back

 

Chronologie eines Kriminalfalls

21. Februar 2010

Der eine oder andere Pfeifenfreund mag einen Teil dieses Kriminalfalles bereits kennen, nun aber hat Pfeifenmacher Nils Thomsen eine Chronologie zusammengestellt und die Reaktionen der verschiedensten Behörden dargestellt.

Ausführliches auf der Seite   http://www.nilsthomsenkriminalfall.de

back

 

Raucher müssen in Kneipen nicht hungern

06. Januar 2010

Nach dem Berliner Rauchverbotsgesetz darf eine Gaststätte, die inklusive Tresenbereich über weniger als 75m² verfügt, als Rauchergaststätte (’Einraumkneipe’) betrieben werden, vorausgesetzt an der Eingangstür ist ein großer Warnhinweis mit einer klaren Kennzeichnung als Rauchergaststätte und dem Zutrittsverbot für Personen unter 18 Jahren. Außerdem dürfen in einer solchen Kneipe keine ”vor Ort zubereiteten Speisen” gereicht werden. (Das warum bleibt das Gesetz natürlich schuldig)

Was also tun, um nicht auf die bei den Berlinern so beliebte Bockwurst oder Boulette zum Bier verzichten zu müssen und übermäßig schlank zu werden?

Die «Initiative für Genuß Berlin» hat für diese Situation einen Tip. ( mehr  )

back

 

OPV
Startseite